Die Blütenform der White Chestnut erinnert mich an ein Pyramiden-Karussell auf dem Spielplatz an der mit weißen Kastanien gesäumten Uferpromenade in Friedrichshafen, an dem sich 35 Mädchen mit rosa-weißen Kleidchen festhalten und im Kreis schleudern lassen um zu juchzen, zu lachen, zu rufen und zu kreischen.

Im unruhigen White Chestnut – Zustand geht es meinen Gedanken genau so, sie werden herum geschleudert und äußern sich auf unterschiedliche Weise, verhindern aber jegliche Ruhe in mir.

In Kontakt mit der Weißen Kastanie bin ich in der Lage, Gedankenimpulse in “wichtig” und “unwichtig” einzuteilen und meine mentalen Fähigkeiten in Konzentration konstruktiv zu nutzen.

© Sylvia