“Die Anziehungskraft in der Liebe erweist sich als etwas äußerst Hartnäckiges. Sie lässt sich nur schwer unterdrücken. Gefühle dagegen kommen und gehen. Mann kann morgens noch glücklich und nachmittags wütend sein.”

“In ruhigen Momenten frage ich mich oft, wie viele herzzerreißende Liebesgeschichten dieser Planet wohl erlebt haben mag.”

Aus “Warum wir lieben. Die Chemie der Leidenschaft” von Helen Fisher